Die sieben Schwestern – Die Lehren von Hazrat Inayat-Khan

Woche 1A, 19. – 25. Juli 2020, Workshop mit Pir Zia Inayat-Khan

Die Geistige Schule, Kinship, der Universelle Gottesdienst, Ziraat, der Heilorden, der Weg der Ritterlichkeit und die Musik sind die Plejaden der Inayatiyya, unserer siebenfachen Konstellation zur Navigation auf dem Meer des Lebens.

Die Geistige Schule lehrt den Weg der Stille und des Gedenkens; sie untersucht die Wechselbeziehung aller Wesen. Der Universelle Gottesdienst enthüllt die einzige Hierohistorie, die die Offenbarungen aller Zeitalter umfasst. Ziraat vermittelt die Heiligkeit der Erde. Heilung verwandelt Leiden durch spirituelle Verwirklichung mit Gebet, Licht und Atem. Der Weg der  Ritterschaft verdeutlicht die Umrisse des erwachten Gewissens. Musik nährt die Seele mit unsichtbarer Schönheit.

Hazrat Inayat Khan sagte: „Leben bedeutet nicht nur zu leben, sondern auch sich selbst zu erheben und jene Vollkommenheit zu erreichen, die die angeborene Sehnsucht der Seele ist.

In dieser Woche der Meditation, des Diskurses, des Gesprächs und der Audition werden wir unser Leben wieder dem heiligen Zweck widmen, für den wir geboren wurden.

Pir Zia wird dieses Seminar zusammen mit den Vizepräsidenten der einzelnen Zweige anbieten:

Sarida Brown (Heilorden), Firos Holterman (Ziraat), Zumurrud Butta (Universeller Gottesdienst), Alia Arnesen (Weg der Ritterlichkeit), Halim Knobel (Kinship).

Weitere Informationen über die Zweige des Inayati-Ordens:

Für dieses Seminar wird ein Zuschlag von CHF 85 auf den Grundpreis erhoben.

Pir Zia Inayat-Khan

Pir Zia Inayat-Khan, auch bekannt als Sarafil Bawa, ist ein Lehrer des Sufismus in der Linie seines Großvaters, Hazrat Inayat Khan. Er promovierte in Religion an der Duke University. Zu seinen Büchern gehören Saracen Chivalry: Counsels on Valor, Generosity, and the Mystical Quest und Mingled Waters: Sufism and the Mystical Unity of Religions. Pir Zia ist Präsident des Inayati-Ordens und Gründer der Suluk Academy. Er ist heute in Richmond, Virginia, ansässig und reist häufig; sein Seminarkalender kann unter www.pirzia.org/calendar/ gefunden werden.